Institut für Soziologie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Studienaufenthalt mit Erasmus+ oder LMUexchange

Um größtmögliche Planungssicherheit für Ihren weiteren Studienverlauf zu erhalten, klären Sie frühzeitig, welche Studienleistungen Sie sich anerkennen lassen können.

Vor Beginn des Auslandsaufenthalts

  • Informieren Sie sich gründlich über das Kursprogramm auf der Website Ihrer Gastuniversität.
  • Anerkennungsfähig sind Kurse, die inhaltlich und umfänglich (ECTS, Semesterwochen(stunden), Leistungsanforderungen) einem Kus am IfS entsprechen.
  • Insbesondere geeignet sind Kurse aus dem Wahlpflichtbereich. Für Pflichtmodule gibt es im Ausland häufig keine Äquivalenzkurse. Daher müssen diese in den meisten Fällen nach der Rückkehr nachgeholt werden.
  • Bitte beachten Sie, dass Erasmus-Verträge immer fachgebunden und für ein bestimmtes Studienniveau abgeschlossen werden. Sie müssen mindestens 50% der ECTS an dem Institutu/der Fakultät belegen, mit dem das Abkommen geschlossen wurde. Ein instituts- oder fakultätsübergreifendes Belegen von Kursen hängt von Ihrer Studienfachkombination ab. Einzelheiten erfahren Sie bei der Partneruniversität oder bei Ihrer Erasmus-Koordinatorin am IfS.
  • Teilen Sie Frau Kreetz bitte per Mail tanja.kreetz@lmu.de oder in der Sprechstunde mit, welche Kurse Sie sich anerkennen lassen wollen und welche Sie - nach genauer Kursprogrammdurchsicht - dafür einbringen möchten und belegen dies mit geeigneten Quellen (i.d.R. Link zum Kursprogramm der Gastuni).
  • Bitte warten Sie auf grünes Licht bevor Sie sich verbindlich für Kurse entscheiden und einschreiben!


Ergänzung Erasmus+

  • Als Teilnehmende am Erasmus+ Programm sind Sie dazu verpflichtet, ein Learning Agreement abzuschließen. Nachdem Ihnen Ihr Platz zugesagt wurde, erhalten Sie eine personalisierte Vorlage sowie einen Leitfaden (durch das International Office).
  • Richtwert für die Kursbelegung sind 30 ECTS-Punkte pro Semester. Auch wenn Sie bereits scheinfrei sind, ist eine ausreichende Anzahl an Kursen im Ausland zu belegen (Voraussetzung für die Teilnahme am Erasmus-Programm).
  • Sobald die Kurswahl getroffen und bestätigt wurde, füllen Sie Ihr Learning Agreement aus (Kurse, die Sie an der Gastuniversität belegen wollen in Table A, Kurse, die Sie sich nach Rückkehr an der LMU anerkennen lassen in Table B) und leiten das Dokument vollständig unterzeichnet (durch Sie, die Erasmus-Koordination der LMU und der Gastuniversität) an das International Office der LMU weiter; eine Scankopie per Mail erasmus-outgoing@Verwaltung.Uni-Muenchen.DE ist ausreichend. Das Dokument ist eine Voraussetzung für die Überweisung der ersten Erasmus-Rate.

 Während des Auslandsaufenthalts

  • Bei Antritt Ihres Auslandsaufenthalts ergeben sich mögliche Änderungen Ihrer ursprünglichen Kursplanung.
  • Lassen Sie neu gewählte Kurse auf Anerkennungsfähigkeit prüfen, s.o. "Vor Beginn des Auslandsaufenthalts".
  • Erkundigen Sie sich bei Ihrer Gastuni, wann und wie (per E-Mail, Postversandt) Sie Ihr Transcript erhalten werden.

Ergänzung Erasmus+

  • Bei Änderungen Ihrer Kurswahl, halten Sie mit der Erasmus-Koordination der betroffenen Fachbereiche Rücksprache zur Anerkennung Ihrer neu gewählten Kurse und lassen sich diese Änderungen bestätigen.
  • Übertragen Sie alle Kursänderungen in Ihr Learning Agreement - Part 2 "During the Mobility", holen erneut die Unterschriften ein und mailen das vollständig unterzeichnete Dokument an das International Office der LMU erasmus-outgoing@Verwaltung.Uni-Muenchen.DE.

 Nach der Rückkehr

  • Legen Sie Ihren Auslandsaufenthalt in LSF an (Navigationsleiste, "Auslandsaufenthalte"), generieren Sie ein PDF und drucken es aus.
  • Kommen Sie zur Beantragung der Anerkennung in die Sprechstunde. Legen Sie Ihr Transcript, das in LSF erstellte PDF sowie die E-Mail-Korrespondenz mit finalen Absprachen zur Kursanerkennung vor.
  • Bei noch nicht getroffener Absprache gilt das Verfahren zur Prüfung auf Äquivalenz, s.o. "Vor Beginn des Auslandsaufenthalts".
  • Die Notenumrechnung erfolgt auf Basis der modifizierten Bayerischen Formel zur Umrechnung von Noten.
  • Die Anerkennung erfolgt durch ein schriftliches Formular mit Originalunterschriften. Dieses wird an das Prüfungsamt übermittelt, wo die Anerkennung final bearbeitet wird. Die anerkannten Noten werden dann in Ihrem Notenspiegel aufgeführt.

Ergänzung Erasmus+

  • In der Sprechstunde erhalten Sie eine Bestätigung der Anerkennung (ein weiteres Formular). Reichen Sie das Dokument gemeinsam mit dem Transcript of Records und Ihrem Erfahrungsbericht an das International Office der LMU weiter (Voraussetzung für die Überweisung der letzten Erasmus-Rate).
  • Falls Sie sich keinen Kurs anerkennen lassen wollen, unterzeichnen Sie die Bestätigung über Anerkennung gerne selbst.