Institut für Soziologie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Master

Zugangsvoraussetzungen | Studieninhalt | Bewerbung | Nebenfächer | Fachstudienberatung & Studiengangskoordination | Prüfungs- und Studienordnung

Institut__41_masterDas Institut für Soziologie bietet einen forschungsorientierte 4-semestrigen Masterstudiengang an. Vor der Immatrikulation müssen alle Bewerber/innen ein Eignungsverfahren durchlaufen. Ein Studienbeginn ist nur zum jeweiligen Wintersemester möglich.

Der Masterstudiengang Soziologie hat einen Umfang von 120 ECTS Punkten. Es sind 90 ECTS-Punkte im Haupt- und 30 ECTS-Punkte im Nebenfach zu erwerben.

Infoblatt Studium Master Soziologie (153 Kb)

Broschüre Master Soziologie LMU (473 Kb)

Informationen zum Master Soziologie finden Sie auch auf dem Studieninformationsportal der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS).

Detailinformationen

Zugangsvoraussetzungen

Für die Zulassung zum Masterstudiengang Soziologie ist eine Hochschulzugangsberechtigung sowie ein abgeschlossenes erstes berufsqualifizierendes Hochschulstudium (mindestens ein Bachelorabschluss) nötig.

Beim Masterstudiengang Soziologie handelt es sich um einen konsekutiven Studiengang, dessen Lehrinhalte auf dem Wissen aufbauen, welches in einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulstudium (B.A.) in Soziologie erworben wurde.

Für den Masterstudiengang Soziologie gilt dennoch ein „offener“ Zugang für Bachelor- und Masterabsolventinnen und -absolventen aller Disziplinen. Die individuelle Studierfähigkeit wird in einem Eignungsverfahren (Satzung zum Eignungsverfahren (PDF, 26 KByte)) vor der Zulassung geprüft. Der Zweck dieses Verfahrens besteht in der Feststellung, ob neben den mit dem Erwerb des ersten Abschlusses nachgewiesenen Kenntnissen die Eignung für die besonderen qualitativen Anforderungen im Masterstudiengang Soziologie vorhanden ist.

Informationsblatt zu den Anforderungen des Eignungsverfahrens (133 KB)

nach obenStudieninhalt

Der Masterstudiengang Soziologie beschäftigt sich mit Aggregat- und Vergesellschaftungsebenen sozialer Prozesse von konkreten Handlungs- und Interaktionsformen über Organisations- und Netzwerkstrukturen bis zur Analyse gesamter Gesellschaften. Wichtig sind dabei theoretische und zeitdiagnostische Einsichten und Ergebnisse empirischer Forschung. Ausbildungsziel des Masterstudiengangs ist die wissenschaftlich qualifizierte Vorbereitung auf eine Berufstätigkeit in den verschiedenen Anwendungsgebieten der Soziologie.

Neben den klassischen Beschäftigungsfeldern der Absolventinnen und Absolventen wie Markt- und Sozialforschung, Tätigkeiten in Organisationen, Beratung und Marketing, Personalwesen, Medien und Kultur eröffnet der Aufbaustudiengang insbesondere Beschäftigungsmöglichkeiten in Forschung und Lehre.

Zu den im forschungsorientierten Masterstudiengang vermittelten wissenschaftlichen Kompetenzen zählen vertieftes Wissen um Theorien und Modelle der Soziologie sowie eine schwerpunktmäßige Vertiefung weiterführender Kenntnisse in den Methoden der empirischen Sozialforschung (quantitativer und/oder qualitativer Ausrichtung) sowie deren kritische Anwendung. Der Masterstudiengang ermöglicht außerdem eine Auseinandersetzung mit aktuellen Forschungsthemen der Soziologie, wobei hier eine Schwerpunktsetzung in den Bereichen "Gesellschaftstheorie und Zeitdiagnose", "Kultur, Geschlecht, Differenz" sowie "Quantitative Ungleichheitsforschung" zur Wahl steht.

Modulhandbuch Master Soziologie (375 KB)

Modulplan (64 KB)

nach obenBewerbung

Folgende Dokumente sind für die Bewerbung zum Eignungsverfahren für das Wintersemester 2018/19 bis zum 15.07.2018 (Ausschlussfrist) einzureichen:

  • ein tabellarischer Lebenslauf mit der Angabe von Telefonnummer und Email-Adresse.
  • eine Kopie des Abschlusszeugnisses aus dem Erststudium oder, falls das erste berufsqualifizierende Hochschulstudium noch nicht abgeschlossen ist, ein Transcript of Records nach dem Leistungsstand des fünften Fachsemesters, aus dem hervorgeht, dass die Qualifikation für einen Masterstudiengang demnächst erreicht wird.
  • Unterschriebener PDF Ausdruck des ausgefüllten Onlineformulars (verfügbar ab März 2018), das vom Institut für Soziologie zum Download bereit gestellt wird (Achtung: Sie benötigen einen Drucker und den Acrobat-Reader, um das Formular nach dem Ausfüllen auszudrucken).
  • 2 Briefmarken (selbstklebend!) Standardbrief zu 70 Cent (Deutsche Post).

Bitte heften Sie Ihre Unterlagen mit einer Büroklammer zusammen, verzichten Sie bitte auf Klarsichthüllen, Bewerbungsmappen und Schnellhefter. Dies macht es uns einfacher, die Unterlagen zügig zu bearbeiten!

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Institut für Soziologie
LMU München
- Eignungsverfahren Master-
Konradstr. 6
80801 München

Hinweise zur Bewerbung

  • Bewerbungen per E-Mail sind nicht möglich
  • es kann keine Bestätigung über den Eingang der Bewerbung gegeben werden (weder per Telefon noch per Email)
  • Alle Bewerberinnen und Bewerber mit fristgerechter und vollständiger Bewerbung erhalten eine schriftliche Einladung zur Eignungsprüfung
  • Wenn Sie sichergehen möchten, dass Ihre Unterlagen bei uns eingegangen sind, dann schicken Sie diese bitte per Einschreiben oder geben diese persönlich ab.

nach obenWichtige Hinweise für ausländische Studienbewerber/innen

  • Bitte beachten Sie, dass Sie sich parallel zum Eignungsfeststellungsverfahren auch beim Referat für Internationale Angelegenheiten bewerben müssen.
  • Beachten Sie bitte zusätzlich, dass Sie zum schriftlichen Eignungstest persönlich erscheinen müssen. Bitte planen Sie dies für eventuell benötigte Visumsanträge ein.
  • Noch ein wichtiger Hinweis: Die Lehrveranstaltungen werden vorwiegend in deutscher Sprache abgehalten. Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache sind somit zwingend notwendig.

Ersatztermin

Bewerberinnen und Bewerber, die in begründeten Ausnahmefällen am Termin zum Eignungsverfahren nicht teilnehmen können/konnten, können unter Vorlage eines entsprechenden Attests bzw. Nachweises warum keine Teilnahme zum festgesetzten Termin möglich ist/war, zu einem Ersatztermin erscheinen. Bei Bewilligung eines Ersatztermines erfolgt eine seperate Einladung. Wenn Sie bereits zum Bewerbungszeitpunkt wissen, dass Sie nicht am Eignungstest teilnehmen können, legen Sie den Antrag bitte schon Ihrer Bewerbung bei. Der Antrag muss bis spätestens zum festgesetzten Termin der Eignungsfeststellungsprüfung erfolgen und ist zu richten an:

Institut für Soziologie
LMU München
- Ersatztermin Eignungsverfahren Master -
Konradstr. 6
80801 München

Der Antrag muss enthalten:

  • eine angemessene Begründung für die Nicht-Teilnahme (Nachweis des Fernbleibens durch z.B. Kopie einer Buchungsbestätigung, bei Krankheit ist ein Attest vorzulegen)
  • Ihre Kontaktadresse (etwa Email, Postadresse), über die wir Sie im Laufe des Verfahrens erreichen können

nach obenNebenfächer im Masterstudiengang Soziologie

Folgende Nebenfächer im Umfang von jeweils 30 ECTS-Punkten stehen zur Auswahl:

  • Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
  • Economics (in englischer Sprache, setzt inhaltlich mindestens ein BA-Nebenfach Volkswirtschaftslehre voraus)
  • Gender Studies
  • Neuere Deutsche Literatur
  • Philosophie
  • Grundlegende Statistik (setzt inhaltlich Statistik 1 und Statistik 2 voraus)
  • Vertiefte Statistik (setzt inhaltlich mindestens ein BA-Nebenfach Statistik voraus)

nach obenFachstudienberatung & Studiengangskoordination

Bei Fragen zu Studieninhalten, Studienaufbau und konkreter Studienorganisation sowie zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen, wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung. Bei Fragen zur Hochschulzugangsberechtigung wenden Sie sich bitte an die Zentrale Studienberatung.

Prüfungs- und Studienordnung

Die Prüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Soziologie (90 ECTS) ist ein wichtiges Hilfsmittel zur Studienplanung. Studierenden wird dringend empfohlen, diese auszudrucken und durchzulesen. Sie finden hier alle wichtigen Hinweise zum Studiengang sowie zur Studiengestaltung.

Prüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Soziologie (2011) (131 KB)